• SLDKlassenzimmer.JPG

 

 

Friedensschule für Afghanistan

Seit 2014 sammelt die Maria-Ward-Schule in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Reinhard Erös von der Kinderhilfe Afghanistan Spenden für unsere christlich-muslimische Patenschule „MARYAM Girls-High-School“. Dank großzügiger Spender und von Schülerinnen organisierten Charity-Events kam das benötigte Geld für den Bau der Mädchenschule in kürzester Zeit zusammen. Im Rahmen von unserem Projekt-Seminar 'GIRLS FOR EDUCATION' sind auch im Jahr 2018 zahlreiche Veranstaltungen geplant, um die weitere Finanzierung für den Betrieb und Ausbau der Schule sicherzustellen. So soll in diesem Jahr das Spendenziel von 180.000€ erreicht werden. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!

 

 

Kontakt Erzbischöfliches Maria-Ward-Gymnasium München:

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Facebook

  Instagram

 

Die „MARYAM Girls-High-School”

Ursprünglich geplant als Friedensschule für Afghanistan, wurde die Schule wegen der anhaltenden Kriegssituation im benachbarten Pakistan (Distrikt Sargodha) gebaut. Bereits ein Jahr nach der Grundsteinlegung im Mai 2015, konnte die Schule Pfingsten 2016 eröffnet werden. Momentan werden ca. 720 Schülerinnen in 18 Klassen unterrichtet, 10 weitere Klassen sind geplant. In den Jahrgangsstufen 1 bis 4 erfolgt der Unterricht koedukativ, danach als reine Mädchenbildung. Die Schule besitzt einen Computerraum und die Klassenzimmer sind mit Klimaanlagen ausgestattet, die mittels Solarenergie betrieben werden. Realisiert wurde das Projekt mit Hilfe von Herrn Dr. Erös, der mit seiner Organisation „Kinderhilfe Afghanistan“ schon mehrere Schulen in dem Krisengebiet errichtet hat. Er ermöglicht auch den Briefkontakt zwischen den Schülerinnen der beiden Schulen. Ein Interview mit Herrn Dr. Erös finden sie hier.

 

Grundsteinlegung 2015 Eröffnungsfeier Schuleröffnung 2016
     
Unterricht Herr Dr. Erös (Bildmitte) Klassenzimmer
     
Solarbetriebene Klimaanlagen Computerraum Außenansicht Schule
     

 

Bedeutung der Mädchenbildung

Obwohl Bildung ein grundlegendes Menschenrecht darstellt (Art. 26 der Menschenrechtserklärung), ist der Zugang zu Bildung in Ländern wie Afghanistan nicht selbstverständlich. Wie schwierig es vor allem für Mädchen ist, Schulbildung zu erhalten, zeigt die Geschichte der 15-jährigen Malala Yousafzai aus Pakistan. Ihr wurde von den Taliban in den Kopf geschossen, weil sie sich für Mädchenbildung in ihrem Heimatland eingesetzt hatte. Mit unserem Engagement wollen wir als Mädchenschule das Motto von Herrn Dr. Erös „Bildung statt Fundamentalismus“ mittragen und unterstützen.

Gerade für Mädchen und Frauen ist Bildung die einzige Chance, sich aus Unwissenheit und Abhängigkeiten zu befreien, um gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Laut einer Studie der Weltbank ist die Investition in Bildung für Mädchen auch eine der wirksamsten Maßnahmen für ein Entwicklungsland: „Geringere Kinder und Müttersterblichkeit, eine geringere Fruchtbarkeitsrate, höherer Bildungsstand bei Töchtern und Söhnen, höhere Produktivität und besserer Umgang mit der Umwelt.“

 

  Foto: © European Union 2013 - European Parliament

 

Aktuelle Veranstaltungen in diesem Schuljahr

 

  • An alle Tanzfreudigen

    nicht vergessen! Am 18. Mai findet bei uns in der Schulaula die große Tanzparty statt. Der Vorverkauf startet am 25.April. Bei Interesse bitte bei dem folgenden Email-Kontakt melden! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

    Weiterlesen:

  • BERICHT ZUM BENEFIZKONZERT

    Unser Benefizkonzert am Sonntag, den 18.03.2018 zugunsten unserer Maria-Ward-Schulprojekte in Kooperation mit den Maria-Ward-Schwestern in Simbabwe und Pakistan/Afghanistan war ein voller Erfolg.

    Weiterlesen:

  • Ein unvergesslicher Abend – Tolle Stimmung beim ersten Maria-Ward-Schafkopfturnier zugunsten der pakistanischen Maryam Girls-Highschool

    Am Freitagabend, den 23.02.2018, fand in unserer Schulaula das erste Schafkopfturnier in der Geschichte des Erzbischöflichen Maria-Ward-Gymnasiums Nymphenburg statt. Zahlreiche Interessenten hatten sich bereits vor der Veranstaltung angemeldet und einige kamen am Turniertag noch spontan hinzu.

    Weiterlesen:

  • Benefizkonzert des Erzbischöflichen Maria-Ward-Gymnasiums Nymphenburg am 18. März 2018 zugunsten unserer SCHULPROJEKTE in Afghanistan/Pakistan und Simbabwe

    Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtige,

    hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem Benefizkonzert am Sonntag, den 18. März 2018, um 18:00 Uhr in der Aula des Erzbischöflichen Maria-Ward-Gymnasiums Nymphenburg einladen.

    Weiterlesen:

  • Einladung zum Schafkopfturnier am 23. Februar 2018

    Liebe Schafkopffreunde,

    am 23. Februar 2018 findet von 18:00 bis 22:00 Uhr in unserer Schulaula ein Schafkopfturnier statt.

    Weiterlesen:

  • Adventsbasar: P-Seminar “Friedensschule für Afghanistan”

    Wie jedes Jahr kamen zum Adventsbasar 2017 viele Besucher und kauften liebevoll selbstgemachte Weihnachtsgeschenke oder Leckereien.

    Weiterlesen:

 

Highlights aus den vergangenen Jahren

 

  • Einladung zur Benefizgala "Moments" am 16. und  17. März 2015

    Weiterlesen:

  • Benefiz-Vortrag „Hilfe für die Kinder in Afghanistan“

    Weiterlesen:

  • Afghanistan  wie kann man sich in so ein Land verlieben?

    Weiterlesen: