SLD Maria-Ward-Gedenktag 2019

  • SLDMary Ward Gottesdienst 2019 EMWGym.JPG

Trau dich!

Maria-Ward-Gedenktag 2019, am Mittwoch, den 23.01.2019

 

 

In den Tagen zwischen Maria Wards Geburtstag (23. Januar) und ihrem Todestag (30. Januar) liegt unser „Gründerinnentag“, unser Maria-Ward-Gedenktag. An diesem Tag beschäftigen sich unsere Schülerinnen mit Themen, die direkt mit Maria Ward als Person zu tun haben, oder aber mit Herzensanliegen der Ordensgründerin: Mädchenbildung und dem Einstehen für die eigenen Überzeugungen.

So steht in den Jahrgangsstufen fünf und sechs das Leben und Wirken von unserer Schulgründerin Maria Ward im Zentrum des Interesses.

Die Schülerinnen der siebten Jahrgangsstufe verbringen den Maria-Ward-Tag unter dem Gesichtspunkt der Mädchenbildung. Sie beschäftigen sich mit der Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai, dem Mädchen, das die Taliban erschießen wollten, weil es für das Recht auf Bildung kämpft.

Sich eine eigene Meinung zu bilden, sich eigene Werte zu erarbeiten und dann den Mut zu haben, für diese Meinung und Werte einstehen – das ist ein gewaltiger Anspruch, besonders in unserer heutigen Zeit, wo Meinungen über Twitter und andere soziale Netzwerke für uns gemacht werden und die Versuchung groß ist, sich einfach mitreißen zu lassen und sich dieser allgemeinen Meinung kritiklos anzuschließen.

Der Frage, woran orientiere ich mich bei meiner Meinungsbildung und welche Werte sind relevant für mich, gehen die Jahrgangsstufen acht und neun nach. Die achten Klassen lernen „Rebel Girls“ kennen und beschäftigen sich mit „Zivilcourage“.

Die Schülerinnen der neunten Klassen prüfen, inwieweit Sophie Scholl ein Vorbild für uns sein kann, unsere Ideale, Werte und Überzeugungen zu vertreten - auch gegen Widerstand.

Am Ende des Maria-Ward-Tags feierten wir dieses Jahr einen Wortgottesdienst zum Thema „Trau dich“, der sich auf ein Zitat von Maria Ward bezog: „Zeige dich so, wie du bist und sei so, wie du dich zeigst“.

Wieder einmal haben uns die Schwestern der Congregatio Jesu tatkräftig bei der Durchführung des Maria-Ward-Tages unterstützt. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön! Zudem ist es für uns eine große Freude und ein Ansporn, dass die Verbundenheit der Schwestern mit unserer Schule auch in der gemeinsamen Feier des abschließenden Gottesdiensts in unserer Institutskirche zum Tragen kommt.

Rita Elsner, 2019