• SLDBild Flohmarkt.JPG

„Gebraucht ist das neue Neu“ – Der Flohmarkt der Maria-Ward-Schulen Nymphenburg

Es ist allseits bekannt, dass Konsum der größte Feind von Nachhaltigkeit ist.

Daher stellte die EMMA zusammen mit der Umwelt-AG der Realschule am 17.05.19 unseren schulinternen Flohmarkt unter dem Motto „Gebraucht ist das neue Neu“ auf die Beine, dessen Konzept nicht nur für den Geldbeutel, sondern auch für die Umweltbilanz gut war: die meisten von uns hatten einiges in Schränken und Schubladen, was wir selbst kaum oder gar nicht mehr benutzten und das andere wiederum gut gebrauchen konnten. So tauschten wir auf unserem Flohmarkt Gebrauchtes oder verkauften es zu kleinen Preisen weiter, anstatt es wegzuwerfen oder neu zu kaufen. Gleichzeitig konnte ein kleiner Betrag für die Umwelt gespendet werden, den wir zusammen mit der Realschule in ein Regenwaldprojekt investieren werden. Insgesamt konnte hierbei eine Summe von 231,55 € eingenommen werden.


Wir danken allen, die an unserem Flohmarkt mit dabei waren und hoffen, dass auch nächstes Jahr wieder viele Schülerinnen, Eltern und Freunde getreu dem Motto „Gebraucht ist das neue Neu“ den Nachhaltigkeitsgedanken gemeinsam mit uns fördern werden.

Isabelle Horn (EMMA/Gymnasium) und Daniel Gruber (Umwelt-AG/Realschule)