Check-in Seminar 2018

Am Mittwoch sind wir bei herrlichem Wetter und blauen Himmel vom Bahnhof Laim aufgebrochen, ganz nach Frau Backhaus Motto: „Wenn Engel reisen, dann scheint die Sonne!“.

Angekommen an der Jugendherberge hatten wir die Gelegenheit, uns mithilfe von verschiedenen Spielen besser kennen zu lernen. Im Anschluss hatten wir eine kurze Einführung von Frau Backhaus zum Thema Kommunikation, bei der wir auch ihr bekanntes „Täterlächeln“ kennenlernten. Anschließend konnten wir die Zimmer beziehen und uns ein bisschen ausruhen. Danach ging es weiter im Programm mit einem Vortrag von Frau Mannhart zu den verschiedenen Lösungen von Konflikten, unterbrochen von Mittagessen und Freizeit. Das Wetter war so schön, dass wir die Zeit am Starnberger See verbrachten, um die Sonne und das erfrischende Wasser zu genießen. Dann war es schon Zeit für das Abendessen. Danach waren interessante und lustige Rollenspiel an der Reihe. Abgerundet wurde der Tag durch einen Vortrag von Frau Grießer über den Einfluss des Handys auf unsere Kommunikation. Als entspannten Ausklang verbrachten wir den restlichen Abend am See.

Frau Leubner startete den Donnerstag mit dem Thema „Zuhören und seine Wichtigkeit heutzutage“. Auch an diesem Tag verbrachten wir jede freie Sekunde am See, um uns von den warmen 26 Grad abzukühlen. Im Anschluss an das Mittagessen hatten wir Erlebnispädagogik, wo wir an auf dem Gelände verteilten Stationen unser Teamwork und unseren Zusammenhalt stärkten, frei nach unserem Motto „zusammen sind wir groß“. Das wunderschöne Wetter brachte uns alle zum Schwitzen, aber nichts desto trotz hatten wir eine Menge Spaß zusammen. Als kleine Pause zwischendurch stärkten wir uns mit leckerem Kuchen. Als Abschluss an diesem Tag hatten wir alle in Kleingruppen kurze, witzige Szenen vorbereitet, die das Thema Kommunikation zusammenfassten. Diese führten wir danach im Plenum auf.

Am Freitag, unserem Abschlusstag, hielt Frau Lutz den letzten Vortag, und zwar über das Thema Zeitmanagement, welches gerade für die Oberstufe besonders wichtig ist, damit uns nicht alles über den Kopf wächst. Anschließend konnten wir unserer kreativen Ader freien Lauf lassen, als wir in Gruppen zusammen Fotocollagen über das Seminar zusammenbastelten. Zu guter Letzt gaben wir noch unser persönliches Feedback und dann mussten wir uns leider schon wieder auf den Weg nach Hause machen.

Vielen Dank an unsere Oberstufenkoordinatorin Frau Backhaus und die begleitenden Lehrkräfte Frau Grießer, Frau Leubner, Frau Lutz und Frau Mannhart für ein wunderbar gestaltetes Check-In Seminar, das uns allen sehr viel Spaß gemacht hat!

Maya Hintz