• SLDs6.JPG
  • SLDs4.JPG

BERICHT ZUM BENEFIZKONZERT:

Unser Benefizkonzert am Sonntag, den 18.03.2018 zugunsten unserer Maria-Ward-Schulprojekte in Kooperation mit den Maria-Ward-Schwestern in Simbabwe und Pakistan/Afghanistan war ein voller Erfolg.

Die fantastischen Musikdarbietungen der einzelnen Schülerinnen sowie der beiden Orchester machen das Konzert zu einem einzigartigen Event, das auch dank des großen Einsatzes der Streicher-Musiklehrkräfte noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Der Abend unter dem Motto „Musik macht Spaß – und kann helfen“ mit vielen engagierten jungen (und nicht ganz so) Musikern war bereits das zweite gemeinsame Projekt mit dem Münchner Internationalen Orchester (MiO) unter der Leitung von  Uwe Sochaczewsky. Das Maria-Ward-Orchester (MWO) unter der Leitung von Michelle O’Reilly  und das „verdandiTRIO“ mit Werken aus Ihrer neuen CD „Romantik & Tango“, rundeten das Programm ab.

Die Vorstellung des Projekts Simbabwe durch Schwester Gonzaga mit Einblicken in die Historie, Ziele und Hintergründe sowie die Ausführungen der Q11 zum Projekt Afghanistan/Pakistan brachten den Gästen den guten Zweck des Abends näher und regten den Spendenfluss an. 

Auch die Versorgung mit Häppchen, Waffeln und Getränken durch das Projektteam der Q11 trugen weiter zum Erlös bei.

Nach der Pause begeisterte das MiO mit Mozarts Ouvertüre zu ,,La clemenza di Tito“. Darauf folgten gemeinsame Stücke des MWO und des MiO, unter anderem der 1. Satz der unvollendeten Symphonie von Franz Schubert und das Maria-Ward-Orchester mit einem „Harry Potter Medley“. Zum Abschluss und der Feier des irischen Nationalfeiertags am 17. März stimmte Frau O’Reilly zusammen mit dem begeisterten Publikum noch die Kerry Polka an - eine inoffizielle irische Nationalhymne.

Alles in allem haben sich die Mühe, die Organisation und die zahlreichen Proben sowohl für das Publikum als auch für die Benefizprojekte ausgezahlt. Wir freuen uns einen weiteren Schritt in unseren Projekten gemeistert zu haben und somit die Schulbildung junger Frauen und Mädchen in Simbabwe und an der „MARYAM Girls-High-School“ in Sargodha, Pakistan weiter sichern und unterstützen zu können.

An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank an die großzügigen Spender des Abends!

Auch in Zukunft freuen Wir uns mit den Mädchen in Simbabwe und Pakistan/Afghanistan über weitere Zuwendungen für beide Projekte, für den Erhalt und Ausbau Ihrer Schulbildung und einer chancenreicheren und besseren Zukunft.

SIMBABWE:   KINDERHEIM AMAVENI
    Congregatio Jesu, Pax-Bank eG
    BIC: GENODED1PAX  IBAN: DE24 3706 0193 4001 1680 16
     
AFGHANISTAN/PAKISTAN:    MARYAM Girls-High-School
    Kinderhilfe Afghanistan, Liga Bank Regensburg
    BIC: GENODEF1M05  IBAN: DE08 7509 0300 0001 3250 00

 

 

 

 

 

 

 

   
   

 

Fotografin: Antonia Pratsch
Autorin: Leonie Kapitza, Q11 für Afghanistan und Johanna Klinger, G8 für MWO, Nicole O‘Reilly